©2018 by Pock It - Don´t Drop It. Proudly created with Wix.com

  • Facebook Community

Jedes Jahr landen  4,5 Billionen Zigaretten in der Natur. Weltweit sind sie der am häufigsten gefundene Müll. Lerne hier mehr über das Problem und verbreite die Nachricht!

 

ZIGARETTEN SIND GIFTIGER PLASTIKMÜLL

44903140_115643479327100_282573524547770

PROBLEM 1:

ZIGARETTENFILTER SIND PLASTIK

Es ist mittlerweile bei uns allen angekommen: Plastiktüten, Plastikflaschen etc. gehören nicht in unsere Natur. Gucken wir uns allerdings um, scheint das Bewusstsein bei den Zigaretten aufzuhören. Was wir häufig ohne nachzudenken achtlos auf den Boden werfen, ist allerdings nicht nur toxischer- sonder auch PLASTIK Müll. Zigarettenfilter bestehen nämlich aus Celluloseacetat ein biologisch nicht abbaubares Plastik welches bis zu 25 Jahre braucht um sich zu zersetzen und zu Mikroplastik wird. 

PROBLEM 2: SCHON EIN FILTER VERGIFTET VIELE LITER WASSER!

Zigarettenfilter enthalten bis zu 60 Karzinogene und bei Kontakt mit Wasser werden viele Schadstoffe wie z.B. Kadmium, Blei oder Arsen in die Umwelt gespült.

 

Da die Zigarette nicht dort bleiben wird, wo sie fallen gelassen wurde, sondern durch Wind und Regen weite Wege transportiert werden kann, verteilen diese sich überall. Schlussendlich werden sie so im natürlichen Wasserkreislauf enden, wo sie erheblich die Wasserqualität vermindern und Organismen & Ökosystemen schaden.  

Bildschirmfoto 2018-06-17 um 19.42.06.pn

PROBLEM 3: ZIGARETTENFILTER KÖNNEN TIERE TÖTEN UND MENSCHEN SCHADEN

Zigaretten werden von Meeresschildkröten, Vögeln, Delfinen und anderen Meeresorganismen aufgenommen.

So kommen die Tiere nicht nur in Berührung mit den vielen Chemikalien, sie können auch zu Blockaden im Verdauungssystem führen und diese töten.

So können wir sogar uns selbst schaden, wenn wir Tiere aus dem Meer essen.